20. Expertenforum-Textil: "Energieeffizienz und neue Technologien"

24.03.2016 IHK-Akademie Albstadt

Das 20. Expertenforum fand zum Thema Energieeffizienz und neue Technologien statt. Als Repräsentanten der regionalen Unternehmen waren Mayer & Cie. und Groz-Beckert mit einer Präsentation vor Ort.

Oftmals können sehr kostengünstige Maßnahmen, vielfach organisatorischer Art, zu spürbaren Einsparungen führen. Manchmal sind auch Investitionen nötig: durch den Einsatz eines optimierten Elektromotors kann beispielsweise in einer Woche mehr Energie eingespart werden als durch das Ausschalten des Lichts bei Nacht in einem Jahr.  

Neben Tipps zu Energieeffizienz für Ihre Firma stellten die Unternehmen Groz-Beckert und Mayer & Cie. neuartige material- und energieeffiziente Technologien vor.

Programm 

  • Begrüßung Birgit Krattenmacher IHK Reutlingen, Cluster Technische Textilien Neckar-Alb Dr. Albrecht Walcher IHK Reutlingen, Referent Umwelt und Energie Netzwerk Umwelt Neckar-Alb
  • Energieeffizienz in Textilunternehmen Klaus Weireter WEUCON GmbH Ingenieurbüro für Energie- und Umwelttechnik, Heidenheim
  • Litespeed Plus: Die Groz-Beckert Nadel für eine höhere Kosteneffizienz und eine nachhaltige Produktion Roland Simmendinger Groz-Beckert KG, Albstadt
  • Die Spinnstricktechnologie: Eine neue Perspektive beim Rundstricken Michael A. Tuschak Mayer & Cie. GmbH & Co.KG, Albstadt 
  • Diskussion und anschließend Get together
 
Veranstaltungsort
IHK-Akademie Albstadt
Goethestr. 98
72461 Albstadt-Tailfingen

 

19. Expertenforum-Textil: "Persönliche Schutzausrüstung (PSA)"

23.04.2015 IHK-Akademie Albstadt

Das letzte Expertenforum Textil fand zum Thema "Persönliche Schutzausrüstung (PSA)" in der IHK-Akademie in Albstadt statt. 50 Teilnehmer waren gekommen, um sich über dieses wichtige und brnachenübergreifende Thema zu informieren.

 

Die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) muss stets auf dem neuesten Stand sein. Dies betrifft die Unternehmen, die PSA einsetzen, aber auch die Hersteller, die die entsprechenden Produkte produzieren. Welche Schutzausrüstung ist gefordert? Wer stellt sie her? Wird sie von den Mitarbeitern akzeptiert?

In einem Übersichtsvortrag erfuhren die Teilnehmer, ab wann ein Produkt als PSA bezeichnet wird, welche Kategorien und welche gesetzlichen Verpflichtungen es gibt.

Zwei regionale Hersteller – die FUCHSHUBER TECHNO-TEX GmbH (Jörg Vois) aus Lichtenstein und die SEIZ Technical Gloves GmbH (Rainer Seiz) aus Metzingen - stellten zudem ihre moderne textile Schutzausrüstung vor. Anforderungen an die Schutzhandschuhe von heute und unter anderem eine Störlichtbogenjacke, die nach einem Einsatz nur ein paar wenige Kohlereste trägt und ansonsten unversehr ist, wurden anschaulich präsentiert. Das Publikum zeigte sich beeindruckt.

PROGRAMM

Begrüßung

Birgit Krattenmacher, IHK Reutlingen, Cluster Technische Textilien Neckar-Alb
Dr. Albrecht Walcher, IHK Reutlingen
 

Vorträge

Aktuelle Themen im Bereich PSA

  • CE-Kennzeichnung / 8. ProdSV (Verordnung über die Bereitstellung von persönlichen Schutzausrüstungen auf dem Markt)
  • Neuer Verordnungsentwurf
  • Status Quo der Normenentwicklung
Wolfgang Quednau, BTTA GmbH, Mönchengladbach
Vorsitzender des Normungsausschusses Warnschutz
 
Wandel der Persönlichen Schutzausrüstung: vom Arbeitshandschuh zum Hightech-Produkt
Rainer Seiz, SEIZ Technical Gloves GmbH, Metzingen
 
Persönliche Schutzausstattung für den körpernahen Schutz: Trends und Zukunft mit Spezialtextilien
Jörg Vois, FUCHSHUBER TECHNO-TEX GmbH, Lichtenstein
 

Diskussion

Get-together

 

18. Expertenforum-Textil: "Produktionssicherheitsgesetz und EU-Textilkennzeichnungsverordnung"

06.05.2014 IHK-Akademie Albstadt

Das Produktsicherheitsgesetz verlangt, dass auf allen Verbraucherprodukten der Herstellername und die Herstelleradresse angegeben werden. 
Die Referenten des  Expertenforum-Textil erklärten, wie eine korrekte Umsetzung des Gesetzes aussieht und was diese Verpflichtung mit sich bringt.

Die europäische Textilkennzeichnungsverordnung legt fest, wie die Bezeichnungen von Textilfasern und die damit zusammenhängende Etikettierung auszusehen hat. Die eingeladenen Experten konnten in diesen Punkten Klarheit schaffen.

Programm

Begrüßung
Dr. Stefan Engelhard, Enterprise Europe Network (EEN), IHK Reutlingen
Dr. Albrecht Walcher, Projektmanager Umwelt und Energie, IHK Reutlingen

Grußwort
Andreas Hödl, Wirtschaftsförderung, Stadtverwaltung Albstadt

Dr. Stefan Engelhard, EEN, IHK Reutlingen. Thema: die aktuelle RAPEX-Liste. Die RAPEX-Liste wird wöchentlich aktualisiert und präsentiert Produkte, von denen eine ernste Gefahr für die Gesundheit und die Sicherheit des Verbrauchers ausgeht. Dr. Engelhard ging auf die textilen Produkte in dieser Liste ein.


Dipl.-Ing Uwe Vorberg, Regierungspräsidium Tübingen, Sitz RP Karlsruhe. Thema: Kennzeichnung von Textilien nach dem Produktsicherheitsgesetz. In den Vordergrund gerückt wurde die Darstellung der Angaben zum Hersteller zur Gewährleistung der Rückverfolgbarkeit und Produktidentifizierung. Bereits zu diesem Vortrag gab es zahlreiche Nachfragen aus der Teilnehmerschaft. Immernoch bestehen in diesen Bereichen große Unsicherheiten.

Wolfgang Quednau, Betreuungsgesellschaft für textiltechnische Anwendungen Mönchengladbach, BTTA GmbH. Thema: Kennzeichnung von Textilien nach der EU-Textilkennzeichnungsverordnung. Seit Mai 2012 muss diese Verordnung umgesetzt werden, doch: wie kennzeichne ich richtig? Herr Quednau zeigte den Interessierten  unterschiedliche Kennzeichnungsbeispielen, die Fehler enthielten. Jeder Teilnehmer war gefragt sich an der Fehleridentifizierung zu beteiligen. Im Anschluss gab der Referent Informationen zur korrekten Darstellung der im Produkt enthaltenen Fasern und ergänzte diese Ausführungen mit Ausnahmeregelungen. 
Über diesen Link gelangen Sie zum Internetauftritt der BTTA GmbH.

Eine abschließende Diskussion wurde um 17 Uhr eingeleitet.

Die sehr gut angenommene Veranstaltung richtete sich an die Geschäftsleitung und an die für Produktkennzeichnung zuständigen Personen. Die Teilnehmer nutzten die Möglichkeit, zum Austausch untereinander und mit den Referenten.

Für dieses Expertenforum-Textil kooperierte der Cluster Technische Textilien Neckar-Alb mit dem Enterprise Europe Network.

Das Produktsicherheitsgesetz verlangt, dass auf allen Verbraucherprodukten der Herstellername und die Herstelleradresse angegeben werden. 
Die Referenten des  Expertenforum-Textil erklärten, wie eine korrekte Umsetzung des Gesetzes aussieht und was diese Verpflichtung mit sich bringt.

Die europäische Textilkennzeichnungsverordnung legt fest, wie die Bezeichnungen von Textilfasern und die damit zusammenhängende Etikettierung auszusehen hat. Die eingeladenen Experten konnten in diesen Punkten Klarheit schaffen.

17. Expertenforum-Textil: "Gefährliche Chemikalien in Kleidung"

14.01.2014 IHK-Akademie, Albstadt

Das 17. Expertenforum-Textil beschägftigte sich intensiv mit den Chemikalien, die am häufigsten in Textilien gefunden werden und ihren Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen und die Umwelt. 60 Besucher folgten der Einladung zu dieser Veranstaltung durch den Cluster Technische Textilien Neckar-Alb der IHK Reutlingen. Unterstützt wurde dieses Expertenforum-Textil von der Stadt Albstadt.

Die Experten PD Dr. Ralph Pirow vom Bundesinstitut für Risikobewertung aus Berlin und Dr. Christof Madinger von der Hohenstein Textile Testing Institute GmbH aus Bönnigheim informierten die Interessierten über verschiedene Schadstoffe, die sich in Textilien verstecken können und sowohl in die Luft als auch in die Abwässer oder in unseren Körper abgegeben werden.

Den Referenten zufolge wird ein Gesundheitsrisiko für die menschliche Haut und/ oder die Umwelt über die prozentuale Menge der jeweiligen Chemikalie bezogen auf die textile Fläche ermittelt, über die Möglichkeit der Generation schädlicher Spaltprodukte sowie die Wahrscheinlichkeit des Austritts der Chemikalie aus der Kleidung. 

Die mögliche Belastung des Körpers und der Umwelt durch Chemikalien geht jeden einzelnen Verbraucher etwas an. Aus diesem Grund führte Herr Dr. Madinger aus wie die chemische Unbedenklichkeit von Bekleidungsware in Deutschland festgestellt wird. Anhand eines umfangreichen Prüfverfahrens, das 80 Einzelschritte umfasst, ermitteln die Experten den Grad der Belastung. Ergänzend existiert ein Schnellwarnsystem der EU, die RAPEX-Liste. Sie beinhaltet Produkte unterschiedlicher Kategorien (z.B. Textilien, Spielzeug), die als gefährdend eingestuft werden. Die Europäische Kommission aktualisiert und publiziert diese Ergebnisse in regelmäßigen Abständen und stellt sie den Verbrauchern zur Verfügung. 
Im Zusammenhang mit gesundheitsgefährdenden Stoffen werden Verbraucher nicht zuletzt über gesetzliche Regelungen abgesichert.

Im Anschluss an diese Veranstaltung wurde die Gelegenheit sehr gerne angenommen zu einem Fach- und Meinungsaustausch zusammenzukommen.

Programm

Begrüßung 
Birgit Krattenmacher, Cluster Technische Textilien Neckar-Alb, IHK Reutlingen

Grußworte 
Stadt Albstadt durch Andreas Hödl

PD Dr. Ralph Pirow, Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin - Fachgruppe Toxikologie, Abt. Sicherheit von verbrauchernahen Produkten. Thema: Risiko: Gefährliche Chemikalien in Kleidung.

Dr. Christof Madinger, Hohenstein Textile Testing Institute GmbH & Co. KG. Thema: Schadstoffprüfungen in Textilien.

Abschließende Diskussion

Interessierte, die sich gerne kostenfrei in den Einladungsverteiler mit aufnehmen lassen möchten, wenden sich bitte an Birgit Krattenmacher, Clustermanagerin Technische Textilien Neckar-Alb, Tel.: 07121-201-257, email: krattenmacher@reutlingen.ihk.de.

16. Expertenforum Textil: OEKO-TEX, STeP und GOTS und Seminar Grundlagen Textil

08.10.2013

Nachhaltiges Handeln wird sichtbar: Die neue OEKO-TEX® Zertifizierung STeP und das Textilsiegel GOTS sorgen für Vertrauen beim Kunden.Das Zertifizierungssystem Sustainable Textile Production (STeP) ersetzt seit Juli 2013 die bisherige Zertifizierung gemäß OEKO-TEX® Standard 1000: Betriebe mit umweltfreundlicher und sozialverträglicher Produktion erhalten dieses Zertifikat. 


Das Textilsiegel GOTS (Global Organic Textile Standard) ist der etablierte Standard der zunehmend gefragten Naturtextilien: Allein im letzten Jahr ist die Zahl der GOTS-zertifizierten Unternehmen um 11 Prozent gestiegen.

Für Ihre Mitarbeiter, die noch keine Textilexperten sind, wurden von uns im Vorfeld ein kompaktes Grundlagenseminar mit vielen Exponaten angeboten. Alle Teilnehmer erhielten das Lehrbuch „Fachwissen Bekleidung“ in 10. Auflage - erschienen im September 2013. 

Programm  

Begrüßung und Moderation
Birgit Krattenmacher
Cluster Technische Textilien Neckar-Alb, IHK Reutlingen 

Grußworte Stadt Albstadt
Oberbürgermeister Dr. Jürgen Gneveckow 

Sustainable Textile Production STeP  
Das Zertifizierungssystem für die nachhaltige  textile Produktion by OEKO-TEX 
Jörg Diekmann
Hohenstein Institute 

Das Gütesiegel für Naturtextilien GOTS
Bewährt und weltweit transparent 
Jürgen Schweikardt
S. Schweikardt-Moden GmbH 

Diskussion 

Gegen 19 Uhr: Get-together

Veranstaltungsort war die IHK-Akademie Albstadt.

15. Expertenforum Textil: Hightech Fasern: Carbon, Keramik, Aramid und Basalt

28.11.2012 IHK-Akademie, Albstadt

65 Interessierte informierten sich beim 15. Expertenforum Textil über die Hightech Fasern Carbon, Keramik, Aramid und Basalt, deren Eigenschaften und deren Kosten. In einem spannenden und fachlich hochwertigen Vortrag präsentierte Professor Dr. Dr. h.c. Gadow, IFKB, Universität Stuttgart, unter anderem, welche Anforderungen an die unterschiedlichen Fasertypen für verschiedene Verbundwerkstoffarten gestellt werden. 


Gefolgt wurde die Präsentation von einer Vorstellung des Hochleistungs-Faserzentrums (High Performance Fiber Center) des Instituts für Textilchemie und Chemiefasern (ITCF). Dr. Erik Frank, Koordinator des ITCF-Neubaus, präsentierte aktuelle Informationen zum Bau und den zukünftigen Aufgaben des HPFCs im Bereich der Entwicklung von Carbon- und Keramikfasern. Mit Fokus auf der Kooperation mit KMUs, wird das über EFRE-Mittel geförderte HPFC im Herbst 2013 seinen Betrieb aufnehmen.

Anlass zum Networking gab zudem die Kurzvorstellung von 22 aus derzeit 40 Mitgliedern des Cluster Technische Textilien Neckar-Alb, die vor Ort anwesend waren. Das anschließende Get-together mit Ausstellung bot allen Teilnehmern eine gut besuchte Plattform für Gespräche.

Begrüßung und Moderation
Birgit Krattenmacher, IHK Reutlingen

Grußworte Stadt Albstadt
Oberbürgermeister Dr. Jürgen Gneveckow

Referenten
Hochfeste Endlosfasern für Verbundwerkstoffe
Prof. Dr. Dr. h.c. Rainer Gadow, Leiter des Instituts für Fertigungstechnologie keramischer Bauteile (IFKB), Universität Stuttgart

HPFC: Faserentwicklungszentrum für Carbon- und Keramikfasern
Dr. Erik Frank, Neue Materialien und Hochleistungsfasern, Institut für Textilchemie und Chemiefasern (ITCF)

Aussteller:
Buck GmbH & Co.KG
Cluster Technische Textilien Neckar-Alb
Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Fakultät Engineering
Hochschule Reutlingen, Fakultät Textil und Design
Institut für Fertigungstechnologie keramischer Bauteile (IFKB), Universität Stuttgart
Institut für Textilchemie und Chemiefasern (ITCF)
Tajima GmbH

14. Expertenforum Textil: Auftakt des Clusters Technische Textilien Neckar-Alb

08.02.2012 Zollern-Alb-Halle, Albstadt

Rund 180 Teilnehmer waren bei der Auftaktveranstaltung des Clusters Technische Textilien Neckar-Alb in Albstadt vor Ort. Highlight des Abends war der Vortrag des Astronauten Prof. Ernst Messerschmid, der unterschiedliche Einsatzbereiche von Technische Textilien in der Luft- und Raumfahrt beleuchtete. Mit der Cluster-Gründung verbindet sich laut Dr. Engelhard, Bereichsleiter Innovation und Umwelt an der IHK Reutlingen, ein ehrgeiziges Ziel: Die Region Neckar-Alb soll Europas Zentrum für Technische Textilien werden.


Begrüßung
Dr. Wolfgang Epp, IHK-Hauptgeschäftsführer

Grußworte
Ministerialdirektor Wolfgang Leidig, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft
Oberbürgermeister Dr. Jürgen Gneveckow, Stadt Albstadt
Rektor Prof. Dr. Günter Rexer, Hochschule Albstadt-Sigmaringen 

Programmpunkte
Innovationen, Spin-offs und Technische Textilien in Luft- und Raumfahrt
Prof. Dr. Ernst Messerschmid, Institut für Raumfahrtsysteme, Universität Stuttgart 

Cluster Technische Textilien Neckar-Alb
Dr. Stefan Engelhard, IHK Reutlingen

Podiumsdiskussion mit den Vortragenden sowie
- Dr. Stefan Zamel, Groz-Beckert KG 
- Prof. Petra Schneider, Hochschule Albstadt-Sigmaringen 
- Prof. Angela Maier, Hochschule Reutlingen


Durch das Programm führte Roland Heck, SWR.

13. Expertenforum-Textil: Baumwolle

26.06.2011

Baumwolle ist neben Polyester der wichtigste Rohstoff für textile Produkte. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde umfangreich (Preisschwankungen und ihre Gründe, verschiedene Qualitäten, Reinheitsgrade, Farben und Herkunft) über den beliebten Naturrohstoff informiert.

Programmpunkte: 

1. Baumwolle- Qualitäten und ihre Auswirkungen auf die textilen Endprodukte
2. Baumwolle- Preisentwicklung und Ansätze für die Reduzierung des 
    Unternehmensrisikos 

Referenten:

  • Dr. Stefan Engelhard, IHK Reutlingen
  • Andreas Hödl, Stadt Albstadt
  • Prof. Dr. Anton Schenek, Hochschule Reutlingen
  • Michael Alt, Commerzbank AG-Frankfurt am Main

12. Expertenforum-Textil: Die TechTextil als Rahmen für die Präsentation von Neuheiten aus der Region

25.06.2011

Anlass für das 12. Expertenforum Textil war die Weltleitmesse TechTextil in den Frankfurter Messehallen (25. bis 26.05.2011). 

Über die Pressemeldungen der teilnehmenden Unternehmen Buck GmbH & Co. KG, Eschler Textil GmbH, Faiss Textil GmbH Maschenstoffe, Fuchshuber Techno-Tex GmbH, Groz-Beckert KG, Jaxida Cover, Rökona Textilwerk GmbH, Roma-Strickstoff-Fabrik Rolf Mayer GmbH & Co. KG, Soma GmbH & Co. KG und Tajima GmbHerhielten alle Teilnehmer/innen Informationen zu den neuesten textilen Innovationen aus der Region Neckar-Alb. 
Die Beiträge der Hochschule Albstadt-Sigmaringen und der Hochschule Reutlingen vermittelten umfassende und informative Basisinformationen zu den Studiengängen in der Region Neckar-Alb, zum Thema Technische Textilien und den aktuellen Forschungsprojekten. 

Programmpunkte:

1. Aktuelle Forschungsprojekte der Hochschule Albstadt-Sigmaringen
2. Aktuelle Forschungsprojekte der Hochschule Reutlingen

Referenten:

  • Dr. Stefan Engelhard, IHK Reutlingen
  • Prof. Dr. Michael Ernst, Hochschule Albstadt-Sigmaringen
  • Prof. Petra Schneider
  • Herr Maier, Hochschule Reutlingen

11. Expertenforum Textil: Cluster Technische Textilien Neckar-Alb

20.11.2010

Programmpunkte:

1. Begrüßung
2. Netzwerkzentrum Innovation und Technische Textilien in Albstadt-Tailfingen 3. Die Lautlinger Textilbrücke-Ein Erfahrungsbericht zum Einsatz von Textilien
4. Cluster Technsiche Textilien Neckar-Alb: Beitrag zur Stärkung regionaler 
    Cluster

Referenten:

  • Dr. Wolfgang Epp, Hauptgeschäftsführer, IHK Reutlingen
  • Oberbürgermeister Dr. Jürgen Gneveckow, Stadt Albstadt
  • Dipl.-Ing. Martin Wochner, Sebastian Wochner GmbH & Co.KG, Dormettingen
  • Dr. Stefan Engelhard, IHK Reutlingen

10. Expertenforum Textil: Medizintextilien

19.11.2010

Programmpunkte:

1. Gefäßprothesen und Stentgrafts: High-Tech-Textilien retten Leben
2. Anforderungen des Medizinproduktegesetzes an Textilien am Beispiel 
    orthopädischer Bandagen
3. Textilien im OP

Referenten:

  • Dr. Kerstin Ragnitz, Jotec GmbH, Hechingen
  • Dipl.-Ing. Markus Müller, Peter Müller GmbH, Albstadt
  • Prof. Dr. Michael Ernst, Hochschule Albstadt-Sigmaringen
  • Dipl.-Ing. Martin Scherrer, wwH-c GmbH, Tübingen

9. Expertenforum Textil: Die neue Konfektionsgröße 36

18.11.2010

Programmpunkte: 

1. Zentrum für Textile Technologien Tailfingen: Wettbewerbsbeitrag der Stadt 
    Albstadt zum EULE-Projekt des Landes Baden-Württemberg
2. SizeGERMANY: Die wahren Maße in Deutschland
3. Wechselspiel zwischen Mensch und Textil: Komfort ist messbar!

Referenten:

  • Oberbürgermeister Dr. Jürgen Gneveckow, Stadt Albstadt
  • Dipl.-Ing. Martin Rupp, Projektleiter SizeGERMANY, Hohenstein Institute
  • Dipl.-Sporting, Martin Harnisch, Hohenstein Institute

8. Expertenforum Textil: Funktionalisierung

17.11.2010

Programmpunkte:

1. Funktionelle Ausrüstung
2. Funktionelle Fasern

Referenten:

  • Robert Zyschka, CHT Beitlilch GmbH, Tübingen
  • Claus Metzig, Lenzing AG, Lenzing/Österreich

7. Expertenforum Textil: Hochschulprojekte im Fokus

16.11.2010

Programmpunkte:

1. Schnellere Produktentwicklung mit 3D CAD
2. Barrieretextilien: Schutz versus Komfort
3. Textile RFID Etiketten für Berufsbekleidung
4. 3D Gestricke für technische Anwendungen
5. Heizbare textile Strukturen
6. E-learning für den Bereich Produktentwicklung
7. Interaktives Expertensystemfür Maßkonfektion
8. Simultation von Maßbekleidung und Konfektion online zur 
    Passformkontrolle
9. AutoSock: Vom Prototyp zum Produkt
10. u.a.

Referenten:

  • Prof. Dr. Petra Blankenhorn, Hochschule Albstadt-Sigmaringen
  • Prof. Dr. Jutta Buttgereit, Hochschule Albstadt-Sigmaringen
  • Prof. Barbara Puscher, Hochschule Albstadt-Sigmaringen
  • Prof. Dr.-Ing. Michael Ernst, Hochschule Albstadt-Sigmaringen
  • Prof. Angela Maier, Hochschule Reutlingen
  • Prof. Harald Dallmann, Hochschule Reutlingen

6. Expertenforum Textil: Projekte und Ideen für die Textilregion Neckar-Alb

15.11.2010

Interne Veranstaltung der IHK Reutlingen

5. Expertenforum Textil: Öko-Tex und Co.- Zertifikate in der Textilindustrie

14.11.2010

Programmpunkte:

1. Der Öko-TEX STANDARD 100: Was man darüber wissen sollte
2. Internationale Handelsschranken durch nationale Labels?
3. Naturtextilien im Trend- zertifizierte Sicherheit durch IVN-Best und G.O.T.S.
4. Neue Prüfverfahren zur Bestimmung der Hautverträglichkeit für Textilien

Referenten:

  • Dr. Rainer Weckmann, Direktor der Abteilung Warenprüfung, Hohenstein Institute
  • Jutta Knels, Leiterin Deutsche Zertifizierungsstelle Öko-Tex, Eschborn
  • Gabriele Kolompar, Vorsitzende des Internationalen Verbandes der Naturtextilwirtschaft e.V. und Engel GmbH, Reutlingen
  • Dr. Michael Doser, Stellvertretender Institutsleiter, ITV Denkendorf

4. Expertenforum Textil: 7. Forschungsrahmenprogramm

13.11.2010

Programmpunkte:

1. 7. Forschungsrahmenprogramm- Kurzdarstellung
2. Aktuelle Ausschreibungen und mögliche internationale Partner

Referenten:

  • Alexandra Fezer, Steinbeis Europa Zentrum, Stuttgart
  • Dr. Stefan Engelhard, IHK Reutlingen, Reutlingen

3. Expertenforum Textil: IT-Lösungen für die Textilindustrie

12.11.2010

Programmpunkte:

1. Textile Idee- Auswahl von ERP/PPS-Systemen
2. Webbasiertes Logistik-Monitoring in der Praxis
3. 3D-Visualisierung von Bekleidung- Ein Werkzeug zur Optimierung der 
    Produktentwicklung
4. Computer Aided Design: Einsatz eines Modellbaukastens bei s. Oliver
5. Aktives Kundenmanagement mit einer integrierten CRM-Anwendung bei 
    Gaenslen+ Völter
6. Best practices: Mobile Auftragserfassung und integrierte 
    Warenwirtschaft

Referenten:

  • Prof. Dr. Michael Hirnschläger, Universität Albstadt-Sigmaringen
  • Dr. David Frink, Schiesser AG
  • Prof. Dr. Andreas Stockert, Charles Vögele Trading AG, Pfäffikon (Schweiz)
  • Harald Preusser, assyst/bullmer Spezialmaschinen GmbH & Co. KG, Mehrstetten
  • Alexandra Leibetseder, Universität Albstadt-Sigmaringen
  • Werner Theis, SystAG Systemhaus GmbH
  • Michael Krieger, CompData Computer GmbH

2. Expertenforum Textil: Markterschließung im Ausland

11.11.2010

Programmpunkte:

1. Intelligente und effektive Wege in neue Märkte
2. Erschließung ausländischer Märkte

Referenten:

  • Petra Knecht [petra knecht] Kommunikationsberatung, Stuttgart
  • Petra Brenner, Bereichsleiterin International, IHK Reutlingen

1. ExpertenforumTextil: Von der Baumwollwäsche zum High-Tech-Textil

10.11.2010

Programmpunkte:

1. Vom Griff zur Funktion- moderne Textilchemie im Einsatz
2. Textile Eigenschaften umsetzen
3. EU Projekt- ITE- Ergebnisse einer europaweiten Studie zur Veredelungs-/ 
    Bekleidungsindustrie
4. RFID-Optimierung der textilen Wertschöpfung
5. Textile Forschungsförderung der EU in den Jahren 2007 bis 2013

Referenten:

  • Rudi Breier, Textilchemie Dr. Petry GmbH
  • Dr. Thomas Stegmaier, ITV Denkendorf
  • Valerie Bahr, Steinbeis-Europa-Zentrum
  • Dr. Marcus Winkler, DITF-MR, Denkendorf RFID
  • Dieter Stellmach, DITF-MR, Denkendorf
  • Hans Hyrenbach, Lauffenmühle GmbH