Cluster Technische Textilien Neckar-Alb

 In der traditionellen Textilregion Neckar-Alb mit 220 Unternehmen und über 15.000 Beschäftigten wurde dieser Zukunftsmarkt schon früh erkannt. Zur Bündelung der traditionellen regionalen Kompetenzen und zur Förderung wegweisender Innovationen hat die IHK Reutlingen den Cluster Technische Textilien Neckar-Alb ins Leben gerufen.

Als einer von zehn Zukunftsclustern in Baden-Württemberg wurde der Cluster Technische Textilien Neckar-Alb im Dezember 2010 ausgezeichnet und startete am 8. Februar 2012 mit einer offiziellen Auftaktveranstaltung. Bisher beteiligen sich über 50 Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen (Stand 01/2015) an den Clusteraktivitäten. Das Clustermanagement hat zum Ziel, die Textilregion Neckar-Alb (inter)national bekannt zu machen, innovative Projekte im Rahmen von themenspezifischen Arbeitskreisen auf den Weg zu bringen und systematisch Zukunftsmärkte Technischer Textilien zu erschließen.

Der Aufbau des Clusters wurde bis Ende November 2014 aus Mitteln des Europäischen Regionalfonds (EFRE) gefördert, zuständig war das baden-württembergische Ministerium für Finanzen und Wirtschaft.

Interesse an einer Teilnahme?

Die Teilnehmer im Cluster Technische Textilien Neckar-Alb profitieren von
  • Einem Netzwerk mit über 50 Unternehmen und Forschungseinrichtungen
  • kostenfreien Teilnahme Informationsveranstaltungen
  • Messe-Gemeinschaftsständen
  • Projketpartnerakquise
  • Beratung zu Fördermitteln
  • Aufbau internationaler Kontakte
  • Aufführen des Profils auf Clusterhomepage sowie in Publikationen

Der Jahresentgelt für die Teilnahme liegt bei 300,00 Euro.

Für weitere Informationen zur Cluster-Teilnahme kontaktieren Sie bitte:
Dr. Stefan Engelhard
Tel.: 07121 - 201 119
Email: engelhard@reutlingen.ihk.de